Deutsch


Sine Winther wird als eine der führenden jungen Pianistinnen Australiens gefeiert. Ihre Neugier und ihre vielfältigen musikalischen Interessen haben dazu geführt, dass sie als Konzertsolistin, Konzertkuratorin, Kammer- und Liedpianistin, Cembalistin, Aufnahmekünstlerin, und Klavierlehrerin arbeitet. 

Winther wurde in einer dänisch-chinesischen Pianistenfamilie geboren und begann im Alter von 5 Jahren, von ihren Eltern zu lernen. Das Auftreten wurde zu einem natürlichen Teil ihrer Erziehung und sie spielte in der Familienkonzertreihe “Piano Viva”. Als Solistin genießt sie es, sich in ihre eigene Welt zurückzuziehen, und als leidenschaftliche Kammermusikerin genießt sie die musikalische Verbindung und den spontanen Dialog. Egal in welchem Genre, Winther strebt danach, Aufführungen zu schaffen, die Wahrheiten in unserer Menschlichkeit interpretieren.

Während ihrer Entwicklungsjahren hat sie als Solistin mit dem Tasmanian Symphony Orchestra, der Queensland Philharmonia, dem Queensland Conservatorium Orchestra und anderen lokalen Orchestern konzertiert. Im Jahr 2023 wird sie nach Australien zurückkehren, um Skrjabins einziges Klavierkonzert mit dem Canberra Symphony Orchestra aufzuführen. Weitere bemerkenswerte Höhepunkte sind Auftritte beim Dartington International Festival, dem Stretto International Piano Festival, den Resonanz Räumen, dem Australian Showcase Sydney International Piano Competition, dem Lev Vlassenko Piano Competition, dem Melbourne Recital Centre, Queensland Performing Arts, und sie hat den Queensland Piano Competition gewonnen und war Finalistin beim Australian National Academy of Music Concerto Competition.

Seit 2020 lebt Winther in Deutschland, um an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart unter der Leitung von Professor Florian Wiek einen Masterabschluss zu machen. Ihren Bachelor-Abschluss erwarb sie am Queensland Conservatorium of Music bei Natasha Vlassenko und Leah Horwitz und anschließend an der Australian National Academy of Music (Melbourne) bei Timothy Young. Neben ihren Hauptlehrern erhielt sie auch Meisterkurse von renommierten Künstlern wie Stephen Kovacevich, Pascal Roge, Angela Hewitt, Stephen Osborne, Kathyrn Stott und Piers Lane. 

Winther ist dankenswerterweise Stipendiatin des Internationalen Stipediums und des Yehudi Menuhin “Live Music Now”-Stipendiums, hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und unterrichtet an der Musikschule Aalen, Deutschland. Wenn sie nicht am Klavier sitzt, kocht Sine gerne, geht in der Natur spazieren und hat immer eine Tasse Kaffee (oder etwas Stärkeres) in der Nähe.